Cannabis Ärzte

Unser Unternehmen

Wir mit sozialem Engagement

Als soziales Unternehmen lautet das oberste Ziel der Cannabis Ärzte „Das Leben lebenswerter machen“. Im Fokus unserer täglichen Arbeit steht deshalb soziales Engagement mit betriebswirtschaftlichem Handeln erfolgreich zu vereinen.

„Social Business“ bezieht sich im Wirtschaftsbereich auf ein feststehender Begriff und wird wie folgt definiert: Zweck der Unternehmung ist ein positiver gesellschaftlicher Einfluss („social impact“). Das bedeutet in unserem Fall konkret:

  • Einen Wohlfühlort schaffen, an dem verschiedene Generationen aufeinander treffen, miteinander im Austausch stehen, voneinander lernen
  • Arbeitsplätze schaffen, bei denen das Menschliche im Vordergrund steht. Das bedeutet, dass bei Cannabis Ärzte jede:r so sein darf, wie er/sie ist, offen miteinander kommuniziert wird, sich jede:r einbringen kann und zwischenmenschliche sowie soziale Themen nicht ausgeklammert werden.
  • Mit gutem Beispiel voran gehen und zeigen, dass sich Gewinn und am Menschen orientiertes Arbeiten nicht ausschließen müssen.
  • Reinvestieren in unser Unternehmen, um zu wachsen, so dass noch mehr Partner mitmachen und wir immer mehr Patienten helfen können. Unser größter Wunsch sowie angestrebtes Ziel ist es, dass Cannabis in der breiten Bevölkerung als Medikament und nicht nur als Droge wahrgenommen wird.

Wie unterscheiden wir uns von rein ehrenamtlichen, sozialen Initiativen?

Cannabis Ärzte ist ein wirtschaftlich agierendes Unternehmen. Das heißt, unsere Firma nimmt Geld über den Verkauf von Mitgliedschaften für Apotheken, Ärzten, Großhändlern, Anwälten und weiteren Einrichtungen ein. Ebenfalls bieten wir Privatkunden unsere Produkte an, die sie erwerben können. Dabei werden wir nicht vom Staat unterstützt. Durch die Verkäufe und Mitgliedschaften finanzieren wir uns selbst. 

cannabis aerzte meeting
cannabis aerzte blueten
cannabis aerzte blueten glas

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Uns gibt es seit Oktober 2017, wobei die Entwicklung mit der Gesetzesänderung bzgl. Cannabis im April 2017 begonnen hatte. Zu Beginn der Plattform hatten wir soweit alle Dienstleistungen gratis angeboten, allerdings hat sich der Aufwand so stark gesteigert, dass wir für etwaige Leistungen Gebühren berechnen müssen.

Wir sind ein wirtschaftlich handelndes Unternehmen. Wir erwirtschaften Gewinne zur Bezahlung von Angestellten, Deckung von Infrastrukturkosten und zur Reinvestition in die Weiterentwicklung unserer Plattform und etwaigen Produkten.

Sponsorings bzw. Partnerschaften haben wir mit zahlreichen Pharma-Großhändlern, Apotheken und Ärzten, die anhand von Mitgliedsbeiträgen oder etwaigen Marketingkampangen unsere Plattform unterstützen.

Spendengelder dürfen wir zwar annehmen, allerdings könne wir keine Spendenbescheinigungen ausstellen. Solche Spenden müssen wir als Einnahmen im Rahmen der Gewinn/Verlustrechnung verbuchen und versteuern!

Kontaktformular

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Aktualisierungen zum Inserat erhalten

[cn_form post_types="job_listing" status="false" authors="auto"]