Freigabe für Cannabis als Medizin EU
Stand: November 2018

Übersicht von Cannabis als Medizin innerhalb Europas

Es beschließen immer mehr europäische Länder, den Ärzten die Möglichkeit zu geben, Medizinalhanf zur Behandlung bestimmter Gesundheitszustände zu verschreiben.

Folgende Länder innerhalb des Raums der EU haben bereits Cannabis als Medizin freigegeben:

  • Deutschland
  • Belgien
  • Dänemark
  • Italien
  • Niederlande
  • Luxemburg
  • Μalta
  • Zypern
  • Polen
  • Portugal
  • Finnland
  • Großbritannien (bis Austritt)
  • Griechenland
  • Kroatien
  • Norwegen
  • Tschechien
  • Mazedonien

Ab Mai 2019 ist auch Litauen auf dieser Liste / Karte zu finden.

Allerdings erfordert der der Verkauf von Cannabis eine Lizenz der staatlichen Aufsichtsbehörden. Medizinische Cannabisprodukte müssen registriert und ihre Wirksamkeit durch wissenschaftliche Forschung nachgewiesen werden. Nach der Registrierung werden die Produkte für schwerkranke Patienten verfügbar sein. Zu diesen zählen Patienten, die an Multipler Sklerose, schweren Formen von Epilepsie und HIV/AIDS leiden.

Die Erteilung der erforderlichen Genehmigungen für klinische Studien erfolgt durch die staatliche Arzneimittelkontrollbehörde.